Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Dezember
Dezember
Dezember
Dezember
Dezember
Dezember
1
2
3
4
5
6
7
  • Lecker-Schlecker-Frühstückszeit

    Lecker-Schlecker-Frühstückszeit

    10:00 -14:00
    07.01.17

    53.368783, 7.209479

    53.368783, 7.209479

    Frühstück_012016

    Wir stellen euch jeden ersten Samstag im Monat himmlische Köstlichkeiten des Buffets, wohlige Sofas und hinreißende Unterhaltung von lieben Menschen zur Verfügung! Ab 10.00 Uhr könnt ihr in aller Ruhe für 5€ bei uns brunchen. Getränke sind da nicht einkalkuliert.

    … Im Sommer natürlich mit Draußensitzen!

  • Lecker-Schlecker-Frühstückszeit

    Lecker-Schlecker-Frühstückszeit

    10:00 -14:00
    07.01.17

    53.368783, 7.209479

    53.368783, 7.209479

    Frühstück_012016

    Wir stellen euch jeden ersten Samstag im Monat himmlische Köstlichkeiten des Buffets, wohlige Sofas und hinreißende Unterhaltung von lieben Menschen zur Verfügung! Ab 10.00 Uhr könnt ihr in aller Ruhe für 5€ bei uns brunchen. Getränke sind da nicht einkalkuliert.

    … Im Sommer natürlich mit Draußensitzen!

8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
  • Kulturdienstag: Lesung mit Stefan Carl em Huisken

    Kulturdienstag: Lesung mit Stefan Carl em Huisken

    20:00 -22:00
    17.01.17

    Bollwerkstraße 24, 26725 Emden, Deutschland

    Bollwerkstraße 24, 26725 Emden, Deutschland

    Stefan Carl em Huisken liest Texte aus seinem Buch „Geschichten vom Weltenrand“, umrahmt von passenden Gesängen. Der Autor wuchs in ei­ner Künstler­familie auf, in der Singen, Geschichtenerzählen und Schrei­ben zum All­tag gehörten. Seinen eigenen Er­zählstil bil­dete er in der lang­jährigen Beschäfti­gung mit dem Werk Martin Luserkes (1880-1968) heran.

    Der Einstein Kultur-Dienstag schafft Freiräume für Kultur, Kunst und Musik. Teils durch das Einstein organisiert, teils von den Gästen selbst in die Hand genommen findet jeden Dienstag um 20.00 Uhr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm im Café Einstein statt.

    Inhalt des Abends:

    Wohnen können wir Menschen nur dort, wo wir festen Boden unter den Füßen haben und darum wissen, wo oben und unten ist. Leben – und damit auch Schicksal – entsteht aber dort, wo alles im Fluß ist, nichts feststeht und unser Alltagsverständnis oftmals nicht hinreicht. Die Gezeitenküsten sind eine Art Urbild für diesen „Rand der bewohnbaren Welt“, ist doch dort sogar unklar, wo Land und wo Wasser ist, dort, wo das Leben einst aus dem Wasser an Land kam …
    Wollen wir diesen Rand einmal von außen betrachten – also: Küstenschifffahrt betreiben – so müssen wir in den Schiffsplanken ein Stück feste Erde mitnehmen. Will man auf das Meer der waltenden Schicksalsmächte ausfahren, so muß man sich trauen, den festen Boden des Erklärbaren einzutauschen gegen das Wirken der Mächte in fließenden Bildern, und Halt nur in sich selber suchen.
    Im 20. Jahrhundert brachte Martin Luserke (1880-1868, Reformpädagoge, Gründer und Leiter der Schule am Meer auf Juist 1925-1934, Theatermann, Schriftsteller) das Erzählen aus diesem Randbereich der menschlichen Existenz zur Meisterschaft. Seine legendären Theater-Bauhütten im Shakespeareschen Allround-Stil zeugten ebenso davon wie seine mythisch-sagenhaften Erzählungen und Romane. Stefan Carl em Huisken (*1954, Studium Germanistik, Niederlandistik, Technik, Informatik, Pädagogik, Geisteswissenschaft, berufsbegleitend Musik, Sprachgestaltung und Schauspiel) bildete seinen eigenen Erzählstil in der langjährigen Auseinandersetzung mit dem Luserkeschen Werk heran. Von Luserke hat er auch die Gewohnheit übernommen,
    seine Geschichten erst mehrfach frei zu erzählen, bevor er sie dem Papier anvertraut. Sein Buch „Geschichten vom Weltenrand“ enthält vier märchenhafte Erzählungen im Sagenton. Seine Lesungen ergänzt und umrahmt Em Huisken mit passenden Liedern
    zumeist aus eigener Feder, manchmal auch mit freien Erzählungen.
    Der Eintritt ist frei, als Gage reichen wir den Hut herum.

18
19
20
21
22
23
24
  • Kulturdienstag: Konzert mit Sem Seiffert

    Kulturdienstag: Konzert mit Sem Seiffert

    20:00 -22:00
    24.01.17

    Musikalisch eine Kombination aus Folk, Rock, Jazz und Pop

    Sem Seiffert ist immer wieder unterwegs in Europa und so geschieht es gern, dass die ersten Zeilen eines einzelnen Songs am Hafen von Göteborg/Schweden entstehen, weitere auf einer Bank an den Grachten von Amsterdam/Niederlande folgen, um den Text schließlich in einem kleinen Café in Florenz/Italien fertig zu stellen. So verschmelzen die entstandenen Eindrücke und öffnen der Phantasie neue Pforten.

    Der Einstein Kultur-Dienstag schafft Freiräume für Kultur, Kunst und Musik. Teils durch das Einstein, teils durch Gäste organisiert, findet jeden Dienstag um 20.00 Uhr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm im Café Einstein statt.

    Sem Seiffert

    2003 reiste Sem Seiffert durch Irland und Schottland. Ungefähr 8 Jahre später begann er ein Album über seine Zeit auf der Insel zu schreiben. „Tales To Tell.“ Sem lebt in Köln, doch da einige Songs des Albums eine enge Verbundenheit zu Irland und Schottland aufweisen, wollte er sein Debut-Album als Singer & Songwriter im Vereinigten Königreich aufnehmen. Schließlich produzierte Gavin Monaghan (Editors/ Nizlopi/ Ocean Colour Scene etc.) Sem’s Album in Wolverhampton/England.

    Veröffentlicht wurde „Tales To Tell“ über das von ihm gegründete Musiklabel „Opus Of Orpheus Records“. Seit November 2014 ist Sem Seiffert immer wieder auf Tour durch Deutschland sowie durch die Schweiz und Österreich.

    Mehr Informationen zum Künstler: www.semoclock.com

    Videos: www.youtube.com/semseiffert

    Selbstverständlich ist die CD auf allen Konzerten erhältlich.Der Eintritt ist frei, als Gage wird der Hut herum gereicht.

25
26
27
28
29
30
31
  • Kulturdienstag: Konzert mit den Dry Dudes

    Kulturdienstag: Konzert mit den Dry Dudes

    20:00 -22:00
    31.01.17

    Acoustic Pop aus dem Emsland

    Dry Dudes Das sind zwei junge Männer aus dem Emsland, die mit akustischer Popmusik begeistern. Englische Texte über Liebe und das Leben treffen auf rhythmisches, klangvolles Gitarrenspiel. Begonnen wurde im Juni 2015 mit gecoverten Songs, bis die eigenen Ideen nicht mehr in den Köpfen gehalten werden konnten. Daraus entstand auch die erste Single „That Was Love“, welche sich schnell zum Ohrwurm entwickelt und den beiden Musikern einen ersten Erfolg bescherte. Sie klingen wie Ed Sheeran, John Mayer und wie die Dry Dudes…

    Der Einstein Kultur-Dienstag schafft Freiräume für Kultur, Kunst und Musik. Teils durch das Einstein, teils durch Gäste organisiert, findet jeden Dienstag um 20.00 Uhr ein abwechslungsreiches Kulturprogramm im Café Einstein statt.

    Dry Dudes

    Der Eintritt ist frei, für die Gage geht der Hut herum.

Februar
Februar
Februar
Februar
Februar

 

 

 

 

Du möchtest bei uns auftreten? Schreib uns gerne eine Mail mit ein paar Infos an events@einstein-emden.de .

Bleib auf dem Laufenden und bekomme Neuigkeiten direkt in deinen digitalen Briefkasten!

Hier anmelden: