Die Gründer der Sportart „Urban Midnight Minigolf“ fordern auf ihrer Facebookseite Interessierte auf, Strände und Kontinente zu erobern. Was gibts cooleres? Na eure Lieblingskneipe zu erobern! Am 15.03. hat sich das Einstein in ein Riesenspielplatz verwandelt. Viel Material brauchten die Spieler nicht, um sämtliche erdenkliche Bahnen zu kreieren.

Grob erklärt funktioniert das Ganze so, dass der Spieler, der auf einer zuletzt gespielten Bahn das schlechteste Ergebnis erzielt hat, die nächste Bahn gestalten darf. Die “Löcher” sind durch zwei schmale Gegenstände zu kennzeichnen. Wer die Bahn legt, entscheidet vor Spielbeginn auch über die nächste Schlaganzahl, Strafschläge oder die Reihenfolge von zu bespielenden Hindernissen. Wer die allererste Bahn gestalten darf, wird ausgelost. Das Ganze kann in Teams oder als Einzel gespielt werden. Ganz geil, finden wir! Infos zu „Urban Midnight Minigolf“ findet ihr hier: https://www.facebook.com/UrbanMidnightMinigolf/

…und hier ein paar Bilder und auch ein kleines Vodeo zu dem Abend (Quelle UMM):

 

12381233_10205901456472065_889749829_o

12722382_10205901456552067_685083461_o

12722411_10205901456512066_1785303034_o

P03A0523

P03A0531

P03A0538

P03A0540

P03A0591

P03A0595

P03A0631

Mehr fotos findet ihr unter Events > Bilder